Macromedia kann Gewinne verdoppeln

Donnerstag, 29. April 2004 09:35

Der US-Software- und Multimedia-Spezialist Macromedia (Nasdaq: MACR<MACR.NAS>, WKN: 889320<MAE.FSE>) kann im abschließenden vierten Fiskalquartal 2004 mit guten Zahlen aufwarten und die Gewinnerwartungen der Wall Street deutlich übertreffen – daraufhin klettern Macromedia-Aktien nachbörslich um mehr als 20 Prozent.

So berichtet das Unternehmen für das vergangene Märzquartal von einem Umsatzsprung auf 102,0 Mio. US-Dollar, ein Plus von 22 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. In diesem Zusammenhang konnte die in San Francisco ansässige Macromedia einen Gewinn von 14,7 Mio. Dollar oder 20 US-Cent je Aktie einfahren, nach einem Plus von 6,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Sonderaufwendungen ergibt sich somit ein operativer Gewinn von 22 US-Cent je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit einem operativen Plus von 22 US-Cent je Aktie bei Einnahmen von 96 Mio. Dollar gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...