Machenschaften von Baidu im Visier eines chinesischen Fernsehsenders

Dienstag, 16. August 2011 17:36
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Suchmaschinen-Betreiber Baidu Inc. ist in das Visier eines staatlichen Fernsehsenders in China gerutscht. Baidu soll einem Bericht zufolge sowohl den illegalen Medikamenten-Vertrieb fördern, als auch das Biet-System manipulieren.

Mitarbeiter von Baidu Inc. (Nasdaq: BIDU, WKN: A0F5DE) sollen nach Berichten des chinesischen Fernsehsenders China Central Television (CCTV) nicht nur den Vertrieb von falschen Medikament erlauben, sondern ihn sogar unterstützen. Dies berichtet das The Wall Street Journal. Demnach habe ein Mitarbeiter einem Reporter des Fernsehsenders sogar dabei geholfen, die strengen Richtlinien für den Medikamentenverkauf zu umgehen. Man biete an, den jeweiligen Vertreiber zunächst unter einer falschen Bezeichnung zu führen, um diese dann später zu ändern und den Medikamentenverkauf dann zu ermöglichen.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...