Lycos verbrennt weiter Geld

Dienstag, 27. April 2004 11:43

Lycos Europe N.V. (WKN: 932728<LCY.FSE>): Das Online-Portal Lycos Europe konnte im ersten Quartal den Umsatz um 14 Prozent von 20,8 Mio. auf 23,8 Mio. Euro steigern. Das EBITDA-Ergebnis (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisierung) fiel um elf Prozent geringer aus als im Vorjahr, sodass ein Verlust von 9,6 Mio. Euro zustande kam. Im Vergleichsquartal 2003 betrug der EBITDA-Verlust 10,9 Mio. Euro.

Der Fehlbetrag sank dagegen um 19 Prozent von EUR -14,7 Millionen in 2003 auf EUR -11,9 Millionen. Laut Lycos sei der geringere Verlust auf das Umsatzwachstum und Kostensenkungen zurückzuführen.

Der Bereich Online-Werbung war zu 43 Prozent am Umsatz beteiligt, gefolgt vom Segment Bezahldienste & Shopping (19 Prozent und Interconnect (26 Prozent). Mit Bezahldiensten und Shopping setzte Lycos 44 Prozent mehr um als im Vorjahr. Die Sparte generierte einen Umsatz von 6,8 Mio. Euro, nach 4,8 Mio. Euro ein Jahr zuvor.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...