Lycos Korea: Verkauf wohl beschlossene Sache

Freitag, 28. Juni 2002 11:24

SK Telecom Inc. ( Korea: 17670, WKN: 902578<KMB.FSE> ), Terra Networks S.A.( Nasdaq: TRLY<TRLY.NAS>, WKN: 929053<TN5.FSE> ): Der spanische Internetprovider Terra Lycos hat heute mitgeteilt, dass er zugestimmt habe, seinen Anteil an Lycos Korea zu verkaufen. Gleichzeitig werde man aber das Markenzeichen Lycos und verschiedene Produkte lizenzieren, um die Präsenz in Korea erhalten zu können. Grund für den Verkauf des Anteils ist die Tatsache, dass SK Telecom, Koreas größter Mobilfunkprovider, sich bei Lycos Korea einkaufen will und dafür das Anteilspaket von Terra Lycos benötigt.

Bisher wurden aber keine finanziellen Einzelheiten, sprich der Kaufpreis für das Paket, bekannt. Durch das Geschäft wird SK Telecom in Zukunft die Geschäfte bei Lycos Korea managen. Die Koreaner planen aber, heute eine Vorstandssitzung einzuberufen, wo erwartet wird, dass man die Zustimmung zu dem Geschäftsabschluss erhält.

Lycos Korea war ein Joint Venture aus Terra Lycos und Mirae Corp. ( Korea: 25560 ), ein Unternehmen, dass Halbleiter-Equipment testet. Beide Partner hielten jeweils 43,25 Prozent an der Lycos Korea, die restlichen Anteile waren über mehrere Investoren gestreut.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...