Lucent sieht höhere Verluste - weitere Entlassungen

Freitag, 11. Oktober 2002 15:25

Der führende US-Telekomausrüster Lucent Technologies (NYSE: LU<LU.NYS>, WKN: 899868<LUC.FSE>) sieht für das laufende vierte Quartal einen schwächeren Umsatz als zunächst erwartet, gleichzeitig kündigt das Unternehmen einen weiteren Stellenabbau an, welchem insgesamt weitere 10.000 Arbeitsplätze zum Opfer fallen sollen. In diesem Zusammenhang hält das Unternehmen weitere Rückstellungen in Höhe von drei Mrd. US-Dollar für erforderlich, um entsprechende Pensionszahlungen abdecken zu können. Im Einzelnen erwartet Lucent für das vierte Quartal einen Nettoverlust von 65 US-Cent je Aktie, nachdem das Unternehmen ursprünglich nur mit einem Minus von 45 Cent je Anteil gerechnet hatte. In diesem Zusammenhang rechnet Lucent mit einem weiteren Umsatzrückgang in Höhe von 20 bis 25 Prozent gegenüber dem Vorquartal, als die Gesellschaft noch Einnahmen in Höhe von 2,9 Mrd. Dollar verbuchen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...