Lucent rehabilitiert

Donnerstag, 27. Februar 2003 18:01

Lucent Technologies (NYSE: LU<LU.NYS>, WKN : 899868<LUC.FSE>) : Das amerikanische Technologieunternehmen Lucent hat heute bekannt gegeben, dass man sich mit der amerikanischen Börsenaufsicht SEC darüber geeinigt hat, die Ermittlungen wegen des Verdachts der Bilanzfälschung einzustellen. Daraufhin legte die Lucent-Aktie heute zu Handelsbeginn an der New Yorker Wallstreet kräftig zu.

Bei den Untersuchungen durch die SEC ging es um Unregelmäßigkeiten bei der Bilanzierung aus dem Jahr 2000. Lucent hatte weder zugegeben noch ausdrücklich dementiert, dass es bei der Bilanzierung des genannten Jahres mit unrechtmäßigen Mitteln gearbeitet hat. Heute ist das Unternehmen quasi rehabilitiert worden, weil die SEC seine Untersuchungen beendet hat, ohne irgendwelche Sanktionen oder weitere Untersuchungen anzuordnen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...