Lucent kann Verluste eingrenzen

Montag, 22. April 2002 13:50

Der weltweit führende Telekomausrüster Lucent Technologies (NYSE: LU<LU.NYS>, WKN: 899868<LUC.FSE>) konnte im abgelaufenen ersten Quartal 2002 einen geringeren Verlust ausweisen, als zunächst erwartet. Im Einzelnen musste Lucent einen Nettoverlust in Höhe von 631 Mio. US-Dollar oder 20 US-Cents je Aktie hinnehmen, gegenüber einem Minus von 1,39 Mrd. Dollar oder 41 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Die Umsätze brachen dagegen von 5,33 Mrd. Dollar im Vorjahreszeitraum, auf 3,52 Mrd. Dollar in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein. Lucent hatte bereits im Vormonat vor schwächeren Zahlen gewarnt, wobei das Unternehmen einen Umsatzzuwachs von zehn Prozent gegenüber dem Vorquartal, sowie ein Minus von 23 Cents je Anteil prognostiziert hatte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...