Lucent: 20.000 Mitarbeiter vor Entlassung!

Mittwoch, 25. Juli 2001 10:52

Lucent Technologies Inc. (NYSE: LU<LU.NYS>, WKN: 899868<LUC.FSE>) : Der in Schwierigkeiten geratene Netzwerkausrüster Lucent hat am Dienstag einen weiteren massiven Stellenabbau angekündigt, von dem bis zu 20.000 Mitarbeiter betroffen sein werden. Ferner wurde mitgeteilt, dass das Unternehmen mit Restrukturierungskosten von 9 Mrd. Dollar rechnet und dass man wahrscheinlich die vollständige Abspaltung von Agere Systems um ein halbes Jahr verschieben wird.

Auf der Konferenz am Dienstag wurden auch die Ergebnisse für das letzte Quartal bekannt gegeben. Das Unternehmen verbuchte einen Verlust von 55 Cents je Aktie, eingeschlossen sind Kosten in Höhe von 684 Mio. Dollar für Maßnahmen zur Restrukturierung. Werden diese Kosten herausgerechnet, ergibt sich jedoch immer noch ein Verlust von 35 Cents je Aktie, der weit über den Erwartungen der Analysten von 22 Cents je Aktie liegt. Noch im letzten Jahr erzielte das Unternehmen im gleichen Zeitraum einen operativen Gewinn von 30 Cents je Aktie.

Lucent bestätigte weiter den Verkauf der Glasfasersparte. Der japanische Glasfaserspezialist Furukawa Electric wird die Einheit für 2,53 Mrd. Dollar übernehmen. Der Kaufpreis liegt weit unter den Erwartungen der Analysten vom Anfang der Jahres, als diese mit einem Erlös von 4 bis 8 Mrd. Dollar gerechnet hatten. Weiter wird Lucent zwei Beteiligungen an chinesischen Joint Ventures für 225 Mio. Dollar an Corning, einen der größten Hersteller von Glasfaserkomponenten, verkaufen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...