Loudcloud verkauft Geschäftsbereiche an EDS

Dienstag, 18. Juni 2002 08:36

Das mit vielen Vorschußlorbeeren gestartete Internet-Unternehmen Loudcloud (Nasdaq: LDCL<LDCL.NAS>, WKN: 578802<LDD.FSE>) verkauft wesentliche Geschäftsbereiche an den IT-Dienstleister EDS für 63,5 Mio. Dollar. Loudcloud, welches unter anderem von Netscape-Erfinder Marc Andreessen gegründet wurde, will sich mit diesem Schritt mehr auf die Entwicklung von Software konzentrieren, heißt es aus Sunnyvale. Im Zuge der Umstrukturierung werden 120 Loudcloud-Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren, nachdem noch im April dieses Jahres 380 Spezialisten bei dem Unternehmen beschäftigt waren. Gleichzeitig wird EDS im Rahmen einer dreijährigen Vereinbarung 52 Mio. Dollar an Lizenzgebühren an Loudcloud zahlen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...