Logitech wenig optimistisch - Prognose erneut gesenkt

Donnerstag, 22. September 2011 11:18
Logitech International

FREMONT (IT-Times) - Die Schweizer Logitech hat die Prognose für das Gesamtjahr 2011/2012 erneut nach unten korrigiert. Nach einem schwachen ersten Quartal hatte der Schweizer Hersteller von Computerzubehör den Ausblick bereits senken müssen.

So rechnet die Logitech International S.A. (Nasdaq: LOGI, WKN: A0J3YT) für das laufende Geschäftsjahr 2011/2012 nur mehr mit Umsatzerlösen von 2,4 Mrd. US-Dollar statt bislang mit 2,5 Mrd. Dollar. Beim operativen Ergebnis (EBITDA) senkte das Unternehmen die Prognose auf 90 Mio. Dollar. Dies stellt einen drastischen Rückschritt gegenüber dem letzten Ausblick dar, in dem Logitech ein EBITDA von 143 Mio. Dollar für 2011/2012 angekündigt hatte. Auf Grund des schwachen ersten Quartal rechnet das Schweizer Unternehmen mit einer Jahresbruttomarge von 33 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Logitech International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...