Logitech macht die Krise am Computermarkt zu schaffen

Computer-Zubehör

Donnerstag, 24. Januar 2013 09:56
Logitech International

NEWARK/MORGES (IT-Times) - Die Schweizer Logitech hat heute die Zahlen für das dritte Fiskalquartal 2013 veröffentlicht. Der Bericht offenbarte einen Umsatzrückgang ebenso wie einen durch eine hohe Abschreibung negativen Wert beim Nettoergebnis.

Der Umsatz belief sich für das dritte Fiskalquartal 2013 auf 615 Mio. US-Dollar und verringerte sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent. Im Zuge einer Abschreibung auf die Videokonferenz-Sparte von 211 Mio. Dollar verzeichnete Logitech starke Einbrüche im Ergebnis: Das operative Ergebnis lag bei minus 180 Mio. Dollar, während der Vorjahreswert noch bei plus 70 Mio. Dollar lag. Auch das Nettoergebnis verschlechterte sich auf minus 195 Mio. Dollar von ehemals plus 55 Mio. Dollar. Auch ohne Berücksichtigung der Abschreibung ist der Gewinn also massiv gesunken. Dementsprechend ging auch das Ergebnis pro Aktie zurück. Der Gewinn je Aktie sank auf einen Wert von minus 1,24 Dollar bei einem Vergleichswert von 0,32 Dollar je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Logitech International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...