Logitech: Ergebnisplus bei Umsatzrückgang im dritten Quartal

Donnerstag, 21. Januar 2010 12:53
Logitech International

ROMANEL-SUR-MORGES (IT-Times) - Die Schweizer Logitech International S.A. (WKN: A0J3YT) konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2009/2010 das Nettoergebnis trotz sinkender Umsätze steigern.

So gab der Umsatz der Logitech International S.A. im Weihnachtsquartal 2009 gegenüber der Vorjahresperiode von 627 Mio. US-Dollar auf 617 Mio. Dollar nach. Dies entspricht einem Rückgang um zwei Prozent. Positive Währungseinflüsse abgerechnet lag der Umsatzrückgang nach Angaben des Unternehmens sogar bei sieben Prozent.

Trotz des Umsatzrückgangs verbesserte sich das operative Ergebnis von Logitech im gleichen Zeitraum von 43 Mio. Dollar auf 58 Mio. Dollar, ein Plus von 37 Prozent. Unter dem Strich blieb der Logitech International S.A. in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres ein Nettogewinn in Höhe von 57 Mio. Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte Logitech ein Nettoergebnis von 40 Mio. Dollar gemeldet. Entsprechend kletterte das Ergebnis je Aktie von 0,22 Dollar auf 0,32 Dollar. Der operative Cash-Flow kletterte von knapp 175 Mio. Dollar auf 299,35 Mio. Dollar. Der Cash-Flow aus Investitionstätigkeit vervierfachte sich auf 414,4 Mio. Dollar. Die liquiden Mittel am Ende des dritten Quartals 2009/2010 lagen mit 280 Mio. Dollar deutlich unter dem Vorjahreswert von 480,17 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Logitech International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...