Logica sieht sinkendes Umsatzwachstum

Donnerstag, 13. Dezember 2001 17:20

Der britische Softwarehersteller Logica (London: LOG<LOG.ISE>, WKN: 868387<LOQ.FSE>) hat seine Umsatzprognosen gesenkt. In der Sparte, die Software für Mobile Messaging Systeme anbietet rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzanstieg von 30 Prozent im ersten Halbjahr bis Ende Dezember und laufenden Geschäftsjahr bis Ende Juni 2002. Damit reduzierte Logica die Umsatzprognosen um zehn Prozent gegenüber den im September gemachten Aussagen.

Über Logicas Software laufen etwa 60 Prozent der weltweit verschickten mobilen Textnachrichten. Diese Sparte ist mit 27 Prozent Umsatzanteil die größte des Unternehmens. Der Ausfall wird durch niedrigere Umsätze von Software für Pre-Paid Mobilfunkgeräte begründet. Analysten zeigten sich besorgt über diese Warnung. Die Aussage stellt das zukünftige Wachstum dieser Sparte in Frage.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...