Linux setzt Microsoft in Japan unter Druck

Donnerstag, 8. Januar 2004 16:36
Microsoft Logo (2014)

Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747): Einem Bericht der Japan Times zufolge ist die Nachfrage für Linux in Japan stark gestiegen. Microsoft erzielte im japanischen Markt dagegen nur ein sehr schwaches Wachstum, berichtete die Tageszeitung unter Berufung auf IDC Japan.

Mit Lizenzen für Linux-Betriebssystem wurden im vergangenen Jahr insgesamt rund 2,6 Mrd. Yen umgesetzt. Dies stellte eine Steigerung von 37,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr dar. Der Inlandsumsatz mit anderen Betriebssystemen, inklusive der Lösungen von Microsoft, wuchs dagegen nur um einen halben Prozent. Mit Lizenzen für andere Betriebsyssteme außer Linux konnten Softwareunternehmen einen Umsatz von 321 Mrd. Yen erwirtschaften.

Meldung gespeichert unter: Linux

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...