Lintec plant trotz Schwäche Börsengang

Montag, 17. Juni 2002 15:56

Lintec (WKN: 648600<LIC.ETR>) Der sächsische Hersteller von PC´s, Industriecomputern und Servern Lintec hat einen schwachen Zustandsbericht vermeldet, was in erster Linie mit dem derzeit schwierigen Marktumfeld sowie mit den Verlusten aus dem Kursverfall der Aktie des Tochterunternehmens Pixelnet begründet wird.

Wie Vorstandssprecher Lindemeyer auf der Hauptversammlung mitteilte, hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 2001 Verluste gemacht, was unter anderem mit der Pixelnet Aktie zusammenhängt. Auch in diesem Jahr wird die Tochterfirma, an der Lintec derzeit noch 17 Prozent der Aktien hält, dem Unternehmen ein nach unten korrigiertes Ergebnis bescheren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...