Lintec Information mit Umsatzeinbruch

Mittwoch, 31. März 2004 13:42

Aufgrund diverser Restrukturierungsmaßnahmen meldet der IT-Spezialist Lintec Information Technologies AG (WKN: 648600<LIC.FSE>) einen deutlichen Umsatzeinbruch gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig muss die Gesellschaft im Konzernergebnis ein Minus von knapp 17 Mio. Euro ausweisen. Dabei ergibt sich ein Minus von 2,03 Euro pro Anteil. Der operative Cashflow schmolz auf 5,5 Mio. Euro zusammen, nachdem Lintec im Vorjahr noch einen positiven Cashflow von 22,78 Mio. Euro erwirtschaften konnte.

Der Umsatz brach um 53,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 94,19 Mio. Euro ein. Der Lintec-Vorstand führt die schwachen Zahlen im Wesentlichen auf Einmaleffekte zurück. So wurde das Ergebnis unter anderem durch die Verluste bei der Intenso GmbH und der rfi AG belastet. Die Abwicklung der Batavia AG verursachte darüber hinaus Kosten von drei Mio. Euro, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...