Lightbridge sieht niedrigere Verluste

Mittwoch, 15. September 2004 09:03

Der US-Kommunikationsspezialist Lightbridge (Nasdaq: LTBG<LTBG.NAS>, WKN: 903050<LB2.FSE>) sieht im laufenden dritten Quartal niedrigere Verluste als zunächst prognostiziert. Gleichzeitig gibt das Unternehmen ein Restrukturierungsprogramm bekannt.

So rechnet Lightbridge weiterhin mit Umsätzen von 31,5 bis 33,0 Mio. US-Dollar im laufenden Quartal, wobei die Gesellschaft aber nur noch einen operativen Verlust von sieben US-Cent je Anteil sieht. Im Vorfeld hatte das Unternehmen noch mit einem operativen Minus von neun bis 13 US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...