Lightbridge brechen nach Zahlen ein

Donnerstag, 29. Juli 2004 08:52

Der US-Kommunikations- und Softwarespezialist Lightbridge (Nasdaq: LTBG<LTBG.NAS>, WKN: 903050<LB2.FSE>) rechnet für das anstehende Septemberquartal mit Verlusten im operativen Geschäft in Folge niedrigerer Umsätze. Bedingt durch die Umsatz- und Gewinnwarnung geben Lightbridge-Anteile an der New Yorker Nasdaq um knapp 15 Prozent nach.

Für das vergangene zweite Quartal meldet das Unternehmen einen Umsatzzuwachs auf 36,7 Mio. US-Dollar, ein Plus von 17,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die jüngst von InfoSpace übernommene Einheit Authorize.Net konnte ihren Umsatz um 22,4 Prozent steigern und trug damit 8,1 Mio. Dollar zum Gesamtumsatz bei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...