Liebäugelt Electronic Arts weiter mit The9-Übernahme?

Dienstag, 8. Mai 2007 00:00

PEKING - The9 Ltd. (Nasdaq: NCTY<NCTY.NAS>, WKN: A0DNY7<FZKA.FSE>) wehrt sich gegen eine mögliche Übernahme von Anteilen. Electronic Arts fing sich bei dem chinesischen Spieleproduzenten einen Korb ein.

Das US-amerikanische Unternehmen habe, so verschiedene chinesischen Zeitungen, insgesamt 200 Mio. US-Dollar für einen 19prozentigen Anteil an The9 geboten. Gerüchte über eine mögliche Beteiligung halten sich schon länger. Bereits im April war über einen Kauf von Anteilen spekuliert worden, Electronic Arts (EA) dementierte damals allerdings die Meldung. Nun brodelt die Gerüchteküche aber erneut: Zhu Jun, CEO und Vorstandsmitglied von The9, habe zwar das erste Angebot von EA abgelehnt, aber nur, weil es zu niedrig gewesen sei, so verschiedene chinesische Medien. Einer möglichen Übernahme von Anteilen stünde hingegen prinzipiell nichts im Wege. Weder The9 noch EA gaben bislang einen Kommentar zu den Meldungen ab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...