Liberty Media trennt sich von IAC/InterActive

Donnerstag, 2. Dezember 2010 16:11
IAC/InterActiveCorp

NEW YORK (IT-Times) - Liberty Media hat sich von der Mehrheitsbeteiligung an der Internet-Holding Interactive Corp. (IAC) getrennt. Deren CEO Barry Diller übernimmt durch einen Aktientausch ein Drittel der Stimmrechte und kontrolliert damit praktisch Interactive.

Die Liberty Media Corp. lässt sich den Rückzug und die Aufgabe von 60 Prozent der Stimmrechte bei der IAC/InterActiveCorp. (Nasdaq: IACI, WKN: A0Q8BY) mit 220 Mio. US-Dollar in bar versüßen und nimmt ein Tochterunternehmen von Interactive als Abschiedsgeschenk mit. Zu dieser Tochtergesellschaft gehören die IAC-Marken Evite und Gifts.com. Über den Wert des Tochterunternehmens machten die beteiligten Gesellschaften keine Angaben.

Meldung gespeichert unter: IAC/InterActiveCorp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...