Liberty Global mit Rekordzuwachs bei RGUs

Freitag, 11. November 2005 17:56

DENVER - Der US-amerikanische Kabelnetzbetreiber Liberty Global (Nasdaq: LBTYA<LBTYA.NAS>, WKN: A0EQ3F<L1G.FSE>) legte gestern nachbörslich in den USA die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres vor. Hierbei konnte der Umsatz und vor allem die Zahl der RGUs gesteigert werden.

Der Umsatz stieg demnach um ein Fünftel auf 1,3 Mrd. US-Dollar. Gleichzeitig verbuchte das Unternehmen einen Verlust von 153 Mio. Dollar oder 32 Cent je Aktie. Noch im Vorjahreszeitraum wurden mit einem Gewinn von 79 Mio. Dollar schwarze Zahlen geschrieben. Mit 309.500 neuen RGUs wurde gleichzeitig ein Rekord aufgestellt. Vor allem das Breitbandgeschäft in Europa leistete hier einen signifikanten Beitrag. In der Bilanz machten sich zudem Effekte des schwankenden Dollar-Euro-Wechselkurses bemerkbar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...