Liberty Global liebäugelt mit Belgien

Dienstag, 14. November 2006 00:00

DENVER - Europas und Japans führender Kabelnetzbetreiber Liberty Global (Nasdaq: LBTYA<LBTYA.NAS>, WKN: A0EQ3F<L1G.BER>) plant eine weitere Übernahme. Objekt der Begierde ist diesmal der belgische Kabelnetzbetreiber Telenet Group N.V.

Liberty Global kündigte an, dass Belgian Cable Investors (Delaware) GP ("BCI") eine Option ausgeübt habe, um weitere 6,75 Millionen Aktien am größten belgischen Kabelnetzbetreiber Telenet zu erwerben. Der Kaufpreis liege bei 135 Mio. Euro oder 20 Euro pro Aktie. Belgian Cable ist das belgische Tochterunternehmen von Liberty Global.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...