Liberty Global kauft zu und legt Zahlen vor

Donnerstag, 10. August 2006 00:00

Für das zurückliegende Quartal meldet Liberty Global einen Umsatzsprung auf 1,59 Mrd. Dollar, was einem Zuwachs von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei erzielte das Unternehmen einen Nettogewinn von 24,2 Mio. Dollar bzw. fünf US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 114 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderfaktoren ergibt sich ein operativer Verlust von 184,3 Mio. Dollar bzw. 40 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 109,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Den höheren Verlust erklärt das Unternehmen unter anderem mit steigenden Zins- und Steuerbelastungen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 1,64 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von acht US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...