Liberty entscheidet über Kabelnetzkauf

Freitag, 31. August 2001 10:37

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.ETR>): Nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom Freitag wird die Entscheidung über den Verkauf des Fernsehkabelnetzes der Deutschen Telekom an den US-Medienkonzern Liberty Media in den nächsten zwei Tagen fallen.

Nach den Worten des Verwaltungsratsvorsitzende von Liberty Media, John Malone wird zurzeit noch über Fragen der künftigen Zusammenarbeit verhandelt. Zudem wolle Liberty Media Sicherheiten, die bei großen regulatorischen Problemen den Rücktritt vom Verkauf ermöglichen. "Es muss uns möglich sein, neue Programmpakete und eigenen Inhalte auf unserem Kabel anzubieten", sagte Malone. Liberty müsse so viel Geld in den Kabelnetzaufbau investieren, dass es unbedingt notwendig sei, eine gewisse Gestaltungsfreiheit zu bekommen, sagte er. "Wir müssen dieses Problem lösen oder wir treten vom Kauf zurück. Dann steht es der Telekom frei, einen anderen Käufer zu suchen", so Malone weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...