Liberate warnt vor schwächeren Umsatzzahlen

Mittwoch, 12. Juni 2002 08:56

Der führende US-Anbieter von Software für interaktives Fernsehen Liberate Technologies (Nasdaq: LBRT<LBRT.NAS>, WKN: 924808<LB5.FSE>) warnt vor schwächeren Umsatzzahlen für das eben abgelaufene Fiskalquartal. Nach Angaben des Softwarespezialisten werden die Umsätze etwa 19 Prozent hinter den Erwartungen zurückbleiben. Insbesondere Kabelnetzbetreiber würden ihre Investitionen in Software zurückstellen, heißt es von Seiten der Gesellschaft. Auch das derzeit schwache wirtschaftliche Gesamtumfeld hätte die Ergebnisse weiter belastet, so Liberate-Sprecher. Dennoch sieht sich das Unternehmen in der Lage, weitere Marktanteile von Mitbewerbern gewinnen zu können. Prognosen für das laufende Geschäftsjahr, sowie für die anstehenden Quartale wollte Liberate-Chef Mitchel Kertzman aber nicht abgeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...