LG zieht mit Apple und Samsung gleich - Sprachsteuerung „Quick Voice“

Mittwoch, 20. Juni 2012 11:06
LG_Electronics_logo.gif

SEOUL (IT-Times) - LG Electronics hat Presseberichten zufolge das neue Spracherkennungsprogramm „Quick Voice“ vorgestellt. Das Pendant zu Apple’s Siri und dem S Voice von Samsung soll in Kürze als Update für Smartphones der Optimus-Reihe erhältlich sein.

Mit Quick Voice bietet nun auch LG Electronics Inc. (WKN: 576798) eine Sprachsteuerung für die wichtigsten Smartphone-Anwendungen, darunter Telefonieren, die Verwaltung von E-Mail und Adressbuch sowie Alarmfunktionen. Zudem bietet Quick Voice eine Reihe von Suchfunktionen für das Internet. Zunächst wird Quick Voice nur auf dem südkoreanischen Markt erhältlich sein. Ein Termin für einen möglichen Start von Quick Voice außerhalb von Südkorea war den internationalen Medienberichten nicht zu entnehmen.

Meldung gespeichert unter: LG Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...