LG setzt auf Displays

Montag, 1. September 2008 10:47
LG_Electronics_logo.gif

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikspezialist LG Electronics (WKN: 576798) geht davon aus, dass er die Umsatzzahlen von Displays und Monitoren bis 2010 um 30 Prozent auf 20 Mrd. US-Dollar steigern kann. Hierzu soll sowohl in die Entwicklung als auch in das Marketing investiert werden. 

Wie LG bekannt gab, sollen insgesamt 500 Mio. US-Dollar in Marketingaktivitäten fließen und die Zielmärkte USA, China, Mittlerer Osten, Afrika und Russland erreichen. In aufstrebenden Märkten sollen vermehrt qualitativ hochwertigere und teurere Produkte verkauft werden, um das Umsatzwachstum weiter anzukurbeln. Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete LG mit der Display-Sparte noch Verluste, da die steigenden Umsätze durch Flachbildschirme die sinkenden Umsätze bei Plasma-Bildschirmen und TV-Geräten nicht kompensieren konnten. In Forschung und Entwicklung der Bildschirmsparte sollen 1,0 Mrd. US-Dollar bis 2010 fließen. 

Meldung gespeichert unter: LG Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...