LG Philips LCD und Display auf dem Wege der Besserung

Donnerstag, 11. Juli 2002 10:02

Die beiden Technologieunternehmen LG Philips LCD und LG Philips Display (WKN: 940602<PHI1.FSE>) haben heute die Zahlen für das zweite Quartal bekannt gegeben. Während das operative Ergebnis bei LG Philips LCD gegenüber dem ersten Quartal aufgrund einer weiteren Expansion von Produktionslinien für TFT LCD Displays der fünften Generation um 112 Prozent zulegen konnte, sagt das Unternehmen mittlerweile voraus, dass man in der zweiten Jahreshälfte 2002 deutlich mehr verkaufen wird.

Aber auch LG Philips Display kann in diesem Quartal wieder ein positives Ergebnis vorlegen, nachdem man noch im ersten Quartal rund 6,2 Mio. USD Verlust ausweisen musste. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die Lage im dritten Quartal noch weiter verbessern wird. LG Philips Display hatte seine Produktionsstandorte auf der ganzen Welt verändert. So verlegte man die Fabrik für Farbbildröhren aus den USA nach Mexiko, die Produktionsstätten für Bildschirme aus Österreich und Frankreich in die Tschechische Republik. Der Grund für die Standortveränderungen liegt auf der Hand – in den neuen Ländern sind die Produktionskosten einfach nicht mehr so hoch. Hier kann man vor allem an Gehältern sparen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...