LG hebt Mobilfunk-Prognose

Freitag, 7. April 2006 00:00

LAS VEGAS - Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics (WKN: 576798<LGLG.FSE>) hat die Prognose für die Entwicklung des weltweiten Marktes für Mobiltelefone in diesem Jahr angehoben. Demnach rechnet LG inzwischen mit 900 Millionen abgesetzten Geräten in 2006.

Ursprünglich hatten die Südkoreaner mit 820 bis 860 Millionen verkauften Mobiltelefonen gerechnet. Mun-Hwa Park, CEO der Mobilfunksparte bei LG, sagte am Rande der CTIA Wireless Conference in Las Vegas, dass die Prognose für LG aber nicht angehoben wurde. Bei der Nummer vier auf dem Weltmarkt bleibe man bei 70 Millionen Geräten Absatz. Das erwartete Marktwachstum werde vor allem in den Schwellenländern generiert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...