LG Electronics macht Dampf

Mittwoch, 31. August 2005 11:03

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics Inc. (WKN: 576798<LGLG.FSE>) legt nun auch in Indien richtig los. Durch die vor kurzem erfolgte Eröffnung eines neuen Werkes in Pune, dass Mobiltelefone herstellt, sollen unter anderem Pläne für den Raum Asien-Pazifik verwirklicht werden.

Momentan liegt hier die Produktionskapazität, nach Angaben von LG Electronics, bei 100.000 bis 200.000 Einheiten pro Monat. Dies sei aber erst der Anfang. Im Jahr 2010 soll die jährliche Produktion auf rund 20 Millionen Stück gesteigert werden. Bis zum Januar 2005 stellte das Unternehmen Mobiltelefone in einem anderen Standort in Indien her. Dies sei aber, nach Angaben der Unternehmensleitung, lediglich eine

Übergangslösung gewesen. Bis zum Ende diesen Jahres werde sich, so LG Electronics weiter, die Zahl der insgesamt in Pune hergestellten Geräte auf zwei Millionen Einheiten belaufen. Marktbeobachter halten dies für ein Zeichen, dass das Unternehmen langfristig den Wettbewerb forcieren wolle und für die Zukunft mit einem erhöhten Absatz rechne.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...