Lexmark sieht starkes Quartal

Freitag, 10. Januar 2003 09:12

Der zweitgrößte US-Druckerhersteller Lexmark International (NYSE: LXK<LXK.NYS>, WKN: 898072<LXK.FSE>) sieht in Folge höherer Umsätze und Kosteneinsparungen im vergangenen vierten Quartal einen deutlich höheren Gewinn als ursprünglich erwartet. Im Einzelnen kalkuliert das Unternehmen nunmehr mit einem operativen Plus von 88 bis 90 US-Cent je Aktie, nachdem Lexmark im Vorfeld einen Nettogewinn zwischen 70 und 80 Cent je Anteil in Aussicht gestellt hatte. Damit würde das Unternehmen seine Gewinne gegenüber dem Vorjahresquartal in etwa verdoppeln. Die Umsatzerlöse sollen um fünf bis sechs Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal anziehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...