Lexmark schlägt Erwartungen

Montag, 22. April 2002 15:25

Der zweitgrößte US-Druckerhersteller Lexmark International (NYSE: LXK<LXK.NYS>, WKN: 898072<LXK.FSE>) konnte im abgelaufenen ersten Quartal 2002 eine höheren Gewinn ausweisen, als zunächst prognostiziert. Im Einzelnen erwirtschaftete die Gesellschaft einen Gewinn von 71,5 Mio. US-Dollar oder 53 US-Cents je Anteil. Zwar konnte das Unternehmen damit die Schätzungen der Analysten übertreffen, welche im Vorfeld lediglich mit einem Plus von 48 Cents je Aktie gerechnet hatten, dennoch blieb das Ergebnis deutlich hinter den Vorjahreszahlen zurück Im Vorjahr konnte Lexmark noch einen operativen Gewinn von 79,7 Mio. Dollar oder 60 Cents je Anteil realisieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...