Lexmark halbiert Gewinnausblick

Dienstag, 4. Oktober 2005 14:52

LEXINGTON - Der führende US-Druckerspezialist Lexmark International (NYSE: LXK<LXK.NYS>, WKN: 898072<LXK.FSE>) warnt vor deutlich niedrigeren Gewinnen im laufenden Quartal, nachdem das Unternehmen im laufenden Quartal überraschend rückläufige Umsätze verzeichnete. Lexmark-Anteile präsentieren sich im vorbörslichen Handel deutlich schwächer und brechen um rund 22 Prozent ein.

So erwartet der Druckerspezialist für das dritte Quartal lediglich einen Nettogewinn zwischen 40 und 50 US-Cent je Aktie, nachdem das Unternehmen im Vorfeld noch einen operativen Gewinn zwischen 0,95 und 1,05 Dollar je Aktie in Aussicht gestellt hatte. Gleichzeitig rechnet Lexmark mit einem Umsatzrückgang von vier bis fünf Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...