Lexmark - Gewinn bricht ein

Dienstag, 24. Januar 2006 17:32

LEXINGTON - Der US-Druckerspezialist Lexmark International Inc. (NYSE: LXK<LXK.NYS>, WKN: 898072<LXK.FSE>) gab heute die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2005 bekannt. Dem gesunken Umsatz soll unter anderem mit Stellenabbau begegnet werden.

Im vierten Quartal 2005 wurde ein Umsatz von 1,37 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet und verringerte sich damit gegenüber dem Vorjahreswert von 1,54 Mrd. Dollar. Die Bruttomarge sank von 32 Prozent auf 28,3 Prozent. Lexmark erzielte einen operativen Nettogewinn von 213 Mio. Dollar. Es wurde ein Gewinn je Aktie von 71 Cent ausgewiesen (2004: 1,18 Dollar).

Im Gesamtjahr 2005 wies Lexmark einen Umsatz von 5,22 Mrd. Dollar aus, zwei Prozent weniger als im Vorjahr. Die Bruttomarge lag bei 31,3 Prozent (2004: 33,7 Prozent). Es wurde ein Gewinn je Aktie von 2,91 Dollar erwirtschaftet, im Jahr 2004 waren es 4,28 Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...