Level 3 meldet Umsatzsprung - Verluste gestiegen

Freitag, 27. April 2007 00:00

BROOMFIELD - Der amerikanische IP- und Datencenterspezialist Level 3 Communications (Nasdaq: LVLT<LVLT.NAS>, WKN: 912667<LVC.FSE>) kann seine Umsätze im vergangenen ersten Quartal 2007 deutlich steigern, gleichzeitig vervierfachten sich aber auch die Verluste gegenüber dem Vorjahr. Hintergrund waren unter anderem Integrationskosten im Zusammenhang mit den jüngsten Firmenzukäufen.

Für das vergangene Märzquartal meldet Level 3 einen Umsatzanstieg auf 1,06 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 846 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Verlust stieg auf 647 Mio. Dollar oder 44 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 168 Mio. Dollar oder 20 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Die jüngsten Zahlen beinhalten Aufwendungen in Höhe von 427 Mio. Dollar oder 29 US-Cent je Aktie, um Finanzierungsschulden in Höhe von drei Mrd. Dollar abzulösen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...