Level 3 liefert zusätzliche Services für AOL

Montag, 27. Oktober 2003 15:14

Der IP-Carrier und Betreiber von Rechenzentren Level 3 Communications (Nasdaq: LVLT<LVLT.NAS>, WKN: 912667<LVC.FSE>) wird zusätzliche Netzwerkkapazitäten für den Online-Konzern America Online bereit stellen. Ein neues Abkommen zwischen den beiden Firmen sieht unter anderem vor, dass Level 3 zusätzliche Serviceleistungen sowohl für AOL Europe als auch für die amerikanische Niederlassung dese Online-Konzerns zur Verfügung stellen wird. Über finanzielle Details des neuen Kontrakts wurde allerdings nichts bekannt.

Level 3 versorgt AOL derzeit mit einer 10 GB-Leitung in den USA und in Europa, wobei der Online-Konzern zuvor die Services des von Level 3 übernommenen Service-Providers Genuity in Anspruch nahm. Mit den erweiterten Kapazitäten will AOL seinen mehr als zehn Mio. Breitbandkunden, als auch Nutzer von Modems in den USA und Europa einen verbesserten Service bieten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...