Lenovo vorerst ohne Smartphones auf westlichen Märkten

Montag, 28. Juni 2010 16:16
Lenovo Unternehmenslogo

BEIJING/HONGKONG (IT-Times) - Der chinesische PC-Hersteller Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) setzt zwar auf den Trend des mobilen Internets, jedoch vorerst nur auf heimischen Boden.

Anfang März teilte Lenovo mit, in diesem Jahr verstärkt Produkte für Anwendungen des mobilen Internets zu nutzen. Internet basierte Produkte sollen künftig zehn bis 20 Prozent des Umsatzes stemmen, allerdings vorerst auf dem chinesischen Markt. Smartphones seien für den Lenovo-Manager Milko van Duijl alles andere als eine Top Priorität, erklärte dieser der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland. Milko van Duijl verantwortet die Märkte USA und Westeuropa.

So scheint eine weltweite Vertriebsausweitung von Lenovo Smartphones zunächst nicht in Sicht. Man sei dafür weder groß noch bekannt genug, wie Duijl einräumte. Die Ausweitung des Vertriebsnetzes würde den PC-Hersteller derzeit genügend beanspruchen.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...