Lenovo vom Streit zwischen Google und China nicht betroffen

Freitag, 22. Januar 2010 17:20
Lenovo

PEKING (IT-Times) - Der chinesische Computerhersteller Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) erklärte, dass der Mobilfunk-Geschäftsbereich des Unternehmens nicht durch den Streit zwischen Google und der chinesischen Regierung betroffen wäre.

Lenovo erklärte gegenüber dem US-amerikanischen Nachrichtensender Bloomberg, dass ein möglicher Ausstieg von Google aus dem chinesischen Markt den Absatz der eigenen Mobiltelefone nicht verringern würde. Die Aussage bezieht sich auf das durch das Tochterunternehmen Lenovo Mobile Communication Technology Ltd angebotene Mobilfunkgerät LePhones. Dieses basiert auf Googles Android Plattform. Dennoch geht der Hersteller derzeit davon aus, dass insgesamt mehr Mobiltelefone im chinesischen Markt ausgeliefert werden als Computer. Chief Executive Officer Yang Yuanqing nannte allerdings keinen Zeitraum, auf den sich diese Prognose bezieht.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...