Lenovo und NEC kooperieren bei PCs

Freitag, 21. Januar 2011 12:02
Lenovo Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Die Lenovo Group, chinesischer PC- und Elektronikhersteller, und die japanische NEC Corp. wollen ihr PC-Geschäft zusammenlegen.

Wie der Nachrichtendienst Reuters heute berichtete, sollen trotz der Zusammenlegung beide Marken erhalten bleiben. Ziel von Lenovo und NEC sei es, den Abstand zu großen Unternehmen wie Hewlett-Packard Co. zu verkleinern. Für die Lenovo Group eröffne sich zudem die Möglichkeit, auch auf dem japanischen Markt Fuß zu fassen. Darüber hinaus werde die Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) bei der Zusammenlegung den Großteil des Segments NEC Personal Products übernehmen. Die Sparte NEC Personal Products hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von PCs spezialisiert. Das Handelsblatt berief sich auf die japanische Tageszeitung „Nihon Keizai“. Statements der beiden Unternehmen lagen bisher nicht vor.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...