Lenovo setzt in China auf Einsteiger-PC

Montag, 6. August 2007 16:48
Lenovo

BEIJING - Der chinesische PC-Hersteller Lenovo Group Ltd (WKN: 894983) will mit einem kostengünstigen Einsteiger-PC die Konsumenten auf dem chinesischen Festland gewinnen. Der Einsteiger-PC von Lenovo soll ab 199 US-Dollar zu haben sein und insbesondere neue Käuferschichten in den ärmeren Regionen Chinas erobern.

Mit dem jüngsten Schritt folgt Lenovo dem Beispiel von Dell, der im Frühjahr bereits einen low-cost PC auf den chinesischen Markt gebracht hatte. Noch gilt Lenovo als Marktführer in China und Unternehmen setzt alles daran, um diese Marktposition zu verteidigen. „Unser Ziel ist es, im ländlichen Bereich stärker Fuß zu fassen“, erklärt Lenovo-Sprecher Jay Chen. Damit Kunden keinen Monitor anschaffen müssen, lässt sich der PC auch an den heimischen Fernseher anschließen, heißt es bei Lenovo. Über zusätzliche Spezifikationen des Geräts wollte sich Lenovo zunächst nicht äußern.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...