Lenovo setzt Akquisition von IBM Server-Sparte um

Computer

Mittwoch, 4. Juni 2014 12:18
Lenovo Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Lenovo wird bereits im Juli 2014 mit der Integration der jüngst erworbenen Server-Einheit von IBM in das eigene Geschäft beginnen. Die Transaktion soll dem PC-Hersteller aus China ein Umsatzplus um bis zu zehn Prozent bescheren.

Schon im kommenden Monat Juli will Lenovo mit der Transformierung der von IBM erworbenen Low-End-Server-Sparte in das eigene Geschäft beginnen. Im November 2014 soll die Geschäftseinheit rund um die x86-Server dann vollständig Teil des chinesischen Technologiekonzerns sein, wie der Branchendienst DigiTimes berichtet. Experten prognostizieren dem Hersteller ein Umsatzplus um fünf Mrd. US-Dollar beziehungsweise zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...