Lenovo nimmt Schwellenmärkte mit preisgünstigen Modellen ins Visier

Montag, 2. Februar 2009 17:02
Lenovo Unternehmenslogo

DAVOS - Der chinesische PC-Hersteller Lenovo Group (WKN: 894983) will durch eine aggressive Expansion in Schwellenmärkte und mit einer Diversifizierung seiner Produktlinie seine Umsätze weiter ankurbeln, kündigt Lenovo-Chef William Amelio gegenüber Reuters an.

Lenovo sieht sich unter Druck, nachdem das Unternehmen für das vergangene vierte Quartal einen Verlust angekündigt hatte. Zudem will Chinas Marktführer 2.500 Stellen streichen, um der weltweit niedrigeren PC-Nachfrage Rechnung zu tragen.

Lenovo will sich für die Zeit nach dem Abschwung rüsten und stärker aus der Krise hervorgehen. Hierfür nimmt das Unternehmen Anpassungen in seiner Produktfamilie vor. Künftig will das Unternehmen mehr billige Modelle im Produktprogramm führen, nachdem die Nachfrage nach solchen preisgünstigen Modellen zuletzt gestiegen ist, so Amelio.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...