Legaler Musik-Download boomt

Mittwoch, 11. April 2007 00:00

BADEN-BADEN - Während die großen Plattenfirmen härteres Vorgehen gegen illegale Downloads ankündigen, boomt der deutsche Markt für legale Musik-Downloads, wie zum Beispiel bei iTunes von Apple Inc. (Nasdaq: AAPL<AAPL.NAS>, WKN: 865985<APC.FSE>) oder Musicload, der Musikdownloadplattform von T-Online (WKN: 231780<DT6N.FSE>). Das teilte am heutigen Mittwoch media control der Gesellschaft für Konsumforschung mit.

Wie media control ermittelte, wurden in den ersten drei Monaten 2007 circa 8,6 Millionen Musikstücke legal herunter geladen. Die Menge vergrößerte sich im Vergleich zum selben Zeitraum 2006 um etwa 2,3 Millionen. Zum ersten Quartal 2006 legte der Markt rund 36,5 Prozent zu. Dabei scheint des Deutschen Lieblings weiterhin der Einzeltrack zu sein: Knapp acht Millionen Downloads entfielen auf Einzeltitel. Auch in diesem Segment ein Plus von 37,9 Prozent. Weitere 0,6 Millionen Stücke entfielen auf sogenannte Bundles, also Angebote, die mehr als einen Track enthalten. Diesen Trend wollen sich jetzt die Download-Plattformen zu eigen machen und planen unter dem Schlagwort „Complete The Album“ den Käufern einzelner Tracks an, das restliche Album zum Sonderpreis zu erwerben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...