Lawson Software rutscht ins Minus

Dienstag, 9. Januar 2007 00:00

ST. PAUL - Der US-Softwareanbieter Lawson Software (Nasdaq: LWSN<LWSN.NAS>, WKN: A0JL0Y<L3G.FSE>) kann zwar seine Umsätze dank der Übernahme der schwedischen of Intentia International AB signifikant steigern, muss allerdings für das vergangene zweite Fiskalquartal 2007 einen Verlust ausweisen.

So berichtet der US-Softwarespezialist von einem Umsatzsprung auf 184,5 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 107 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei entstand zunächst ein Verlust von 3,5 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie, nachdem man im Jahr vorher noch einen Profit von 6,6 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie erwirtschaften konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...