Lam Research legt zu

Donnerstag, 20. Juli 2006 00:00

FREMONT - Lam Research Corp. (Nasdaq: LRCX<LRCX.NAS>, WKN: 869686<LAR.FSE>), ein US-Hersteller von Equipment zur Herstellung von Halbleitern, blickt auf ein erfolgreiches zweites Quartal 2006 zurück. Der Gewinn wurde fast verdoppelt, teilte das Unternehmen am gestrigen Abend nachbörslich in den USA mit.

Genau stieg der Gewinn auf 122,1 Mio. US-Dollar bzw. 84 Cent je Aktie. Noch im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen hier noch 66,5 Mio. Dollar verbucht. Der Umsatz belief sich auf 525,6 Mio. Dollar, was einer Steigerung von rund 170 Mio. Dollar entspricht. Auch die Bruttomargen verbesserten sich und liegen nun bei 52,2 Prozent. Die Steigerung von zwei Punkten im Vergleich zum ersten Quartal 2006 sei auf den Umsatzzuwachs, das Produkt-Mix und eine bessere Auslastung der Produktionsstätten zurückzuführen. Operativ lag die Marge bei rund 30 Prozent. Eine Prognose für den weiteren Geschäftsverlauf gab das Unternehmen nicht ab. Der Auftragseingang sei vom ersten zum zweiten Quartal 2006 jedoch um 23 Prozent gestiegen und summierten sich nun auf 650 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...