Kyocera nimmt Umsatz- und Gewinnprgnose zurück

Freitag, 28. Januar 2005 09:34

TOKIO - Der japanische TK-Konzern Kyocera (Tokio: 6971, WKN: 860614<KYR.ETR>) hat seine Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2005 nach unten korrigiert. Das Unternehmen begründete diesen Schritt mit der rückläufigen Nachfrage nach verschiedenen Elektronik-Produkten.

Aktuell rechnet Kyocera, der als Zulieferer für die Speicherchipindustrie tätig ist, einen Nettogewinn in Höhe von 59 Milliarden Yen. Im vergangenen Oktober hatte man noch mit einem Nettoergebnis von etwa 85 Mrd. Yen gerechnet. Hauptgrund für diese Korrektur ist eine erwartete Absatzflaute. So will Kyocera in 2005 aktuell 1.15 Billiarden Yen an Erlösen erzielen. Damit korrigierte das Unternehmen seine Umsatzprognose vom Oktober 2004 (1.26 Brd. Yen) um knapp acht Prozent nach unten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...