Kyocera: Gewinn 10% unterhalb der Prognose

Freitag, 21. Februar 2003 08:36

Kyocera (WKN: 860614), einer der größten Zulieferer der Halbleiterindustrie, hat seine Prognosen für das aktuelle Geschäftsjahr um über 10 Prozent nach unten korrigieren müssen. Begründet wird der niedrigere Gewinn mit höheren Ausgaben im Bereich Forschung der Sparte Mobilfunk.

Die steigenden Ausgaben für die Entwicklung und Forschung werden einen negativen Einfluss af die Gewinnentwicklung haben, dies bestätigte am heutigen Tag der Sprecher des Unternehmens Hitoshi Inoue. Der Gewinn soll nach aktuellen Angaben bei 45 Mrd. Yen liegen. Ursprünglich sollte ein Gewinn in Höhe von 50 Mrd. Yen erwirtschaften werden. Die steigenden Ausgaben für F&E treffen in diesem Jahr auf fallende Preise in den wichtigsten Segmenten der Elektroniksparte. Dadurch wird der Einfluss der steigenden F&E-Ausgaben noch verstärkt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...