Kursverluste und Sturz von Intershop

Freitag, 2. Februar 2001 11:27

Die Kursverluste an den US-Börsen haben die deutschen Wachstumswerte am Donnerstag mit Verlusten schließen lassen. Der NEMAX-50-Index gab 4,39% auf 2.681,92 Punkte nach, der marktbreite NEMAX-All-Share verlor 3,37% auf 2.719,68 Punkte. Der Deutsche Aktienindex (Dax) büßte bis Handelsschluss 1,33% auf 6704 Zähler ein.

Die Entscheidung in den USA war nach Händlermeinung bereits erwartet und in die Kurswerte eingepreist, wobei die Anleger offenbar weiterhin befürchten, dass sich die US-Konjunktur verlangsamt. Der Markt werde erst wieder zu einer Aufwärtsbewegung finden, wenn sich die Zinssenkung positiv auf die US-Konjunktur auswirke.

Intershop Communications mußte wie schon am Vortag herbe Verluste hinnehmen. Die Aktie fiel um 14,13% auf 8,45 Euro. Nachdem das Unternehmen für das laufende Jahr nun mit einem Verlust statt einem Gewinn rechnet, hatte die Investmentbank Schroeders Salomon Smith Barney den Titel herab gestuft. Gleichzeitig kürzten die Analysten das Kursziel drastisch von 20 Euro auf 7,5 Euro. Die Analysten von Sal. Oppenheim sehen ernsthafte Probleme für Intershop in den USA und Asien.

Entrium Direct Bankers verloren 21,19% auf 30,58 Euro. Die Aktie soll nach dem Willen des Nürnberger Unternehmens vom Neuen Markt an den Geregelten Markt wechseln. Das Unternehmen begründete den Ausstieg damit, dass die Bipop-Carire Gruppe mehr als 99 Prozent aller Aktien von Entrium hält. Mit der geringen Anzahl noch ausstehender Aktien sei ein funktionsfähiger Handel nicht mehr zu gewährleisten.

Ixos Software schloss 1,56% leichter bei 13,90 Euro. Biodata Information Technology verbilligte sich um 2,57% auf 186 Euro. Die US-amerikanische Investmentbank Morgan Stanley Dean Witter stufte die Aktie des Anbieters von Sicherheits-Software in einer Studie als "Outperformer" ein. Als Kursziel sehen die Analysten 224 Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...