Kunden strömen zu DDI

Freitag, 8. Dezember 2000 17:19

DDI Corp. (WKN: 935028) DDI, eine der größten japanischen Telefongesellschaften und seit der Fusion mit KDD Corp. auch unter KDDI bekannt, konnte im Freitagshandel in Tokio deutlich zulegen, nachdem das Unternehmen von steigende Kundezahlen berichtet hatte.

Nach Unternehmensangaben stieg die Zahl der Mobilfunkkunden um knapp 68.000. Damit erreichte DDI fast drei mal mehr neue Kunden als noch im Oktober und konnte mit seinen Zahlen bezüglich der Neukunden seit langer Zeit wieder an denen der Hauptkonkurrenten NTT DoCoMo und Japan Telecom anknüpfen.

Analysten führen den Nachfrageanstieg, bzw. die vorherige geringe Nachfrage darauf zurück, dass es DDI bislang versäumt habe, Handys für modebewusste Kunden anzubieten. Was so viel heißt, dass das Unternehmen im Vergleich zur Konkurrenz zu spät erkannt hat, dass sich mit farbigen Handydisplays mehr - vor allem junge - Kunden binden lassen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...