KTF steigert Gewinn um 23 Prozent

Freitag, 7. Februar 2003 11:34

KTF (Korea: 32390.KQ), Mobilfunkeinheit von Korea Telecom (Korea: 30200, WKN: 922613), konnte im vergangenen Jahr den Nettogewinn gegenüber 2001 um 23 Prozent auf 532,2 Mrd. Won (452 Mio. Dollar) steigern. Die Umsätze legten um knapp 20 Prozent auf 4,54 Bln. Won (4,54 Mrd. Dollar) zu, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Hong Young Do, Finanzchef des Mobilfunkunternehmens, sagte ferner, dass KFT in diesem Jahr eine Steigerung der Investitionen in das WCDMA-Mobilfunknetzwerk um 42 Prozent auf 135 Mrd. Won plant. Trotz der enormen Erhöhung in das zweitgrößte Mobilfunknetzwerk des Landes bleibt die Investition doch weit hinter der des Konkurrenten SK Telecom (WKN: 902578) zurück. SK Telecom will 520 Mrd. Won in die sogenannte 3.Generation des Mobilfunks investieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...